Dienstag, 8. September 2009

PHP-Speicherlimit beim MAMP PRO erhöhen

Die meisten kleinen PHP-Anwendungen kommen gut mit dem standardmäßig eingestellten PHP-Speicherlimit (memory_limit) von 8 MB aus. Größere Webanwendungen wie Content Management Systeme (CMS) oder Blog-Systeme benötigen allerdings in der Regel etwas mehr. Um nun das PHP-Speicherlimit zu erhöhen, kann man im MAMP PRO sehr einfach in der php.ini-Datei (in dieser wird das PHP-Speicherlimit festgelegt) den Wert ändern.

Dazu geht man wie folgt vor:
  1. MAMP PRO starten
  2. Server stoppen (falls sie gestartet wurden)
  3. Über das Menü Ablage -> Vorlage editieren -> PHP4 php.ini oder PHP5 php.ini (je nachdem für welche PHP-Version man den Wert ändern möchte) auswählen

  4. Es wird die ausgewählte php.ini-Datei geöffnet
  5. Falls nun eine Dialog mit einer Warnung erscheint, diese lesen und mit OK bestätigen
  6. Suchen (Apfel + f) Sie nun nach "memory_limit" (ohne Anführungszeichen)
  7. Sie sollten folgende Zeile finden (alles in einer Zeile):
    memory_limit = 8M ; Maximum amount of memory a script may consume (8MB)
  8. Ändern Sie hier den Wert von 8M auf 32M oder mehr (zum Beispiel 128 MB).
  9. Speichern (Apfel + s) Sie die php.ini-Datei ab.
  10. Schließen (Apfel + w) Sie die php.ini-Datei.
  11. Starten Sie die Server.
Allen PHP-Scripten steht mehr Speicher zur Verfügung. Sollten Sie Anwendungen haben, die mehr Speicher benötigen, können Sie wieder wie oben beschrieben vorgehen und den Wert erneut erhöhen. Beachten Sie dabei aber immer, dass Sie sich dann über die PHP-Speicherlimit-Grenze der meisten Provider hinweg bewegen ... Ihre Anwendung läuft dann zwar perfekt auf Ihrem lokalen System, nicht aber auf dem Standard-Webspace eines Providers.

Share/Save/Bookmark

Kommentare:

  1. Und was ist mit den nicht Pro nutzern?
    Wo ist da die Antwort in der FAQ?

    AntwortenLöschen
  2. Wie folgt:
    Server stoppen, falls gestartet.
    In den Ordner
    MAMP -> conf -> php4/5
    gehen und dort die php.ini mit einem Editor öffnen.
    Rest wie oben ab 4. (5. erscheint natürlich nicht).

    AntwortenLöschen
  3. wie wäre es bei mysql?

    AntwortenLöschen