Freitag, 21. August 2009

MAMP und Sequel Pro

Für die Administration von MySQL-Datenbanken bietet der MAMP das webbasierten Administrations-Tool phpMyAdmin an. Zugegeben, dieses Tool hat nicht unbedingt den gewohnten Mac-Charme, aber es erledigt alle Arbeiten schnell und zuverlässig.

Manch einer von uns würde dann aber doch lieber mit einem Tool im netten Mac-Style arbeiten. Nichts leichter als das! Für alle Interface-Verwöhnten gibt es das kostenlose MySQL-Management-Programm Sequel Pro.

Die Installation von Sequel Pro ist ebenso einfach wie von MAMP selbst - einfach Disk-Image herunterladen, mounten (Doppelklick) und einfach das Programm-Icon in den Programme-Ordner ziehen. Fertig!

Um nun mit den MySQL-Datenbanken in Sequel Pro zu arbeiten, startet man Sequel Pro, gibt die Verbindungsdaten ein ... fertig. Nichts leichter als das.

Bei der Eingabe der Verbindungsdaten zur Datenbank klickt man zunächst auf dem Startscreen von Sequel Pro auf “Socket” und gibt in die Felder "Username" und "Password" den Wert "root" (ohne Anführungszeichen) ein. Nach einem Klick auf den Button “Connect” gelangt man zum Hauptscreen des Programms bei dem man über das Selektfeld “Choose Database” (oben links) bereits angelegte Datenbanken auswählen kann aber auch neue Datenbanken anlegen kann.


Share/Save/Bookmark

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen